Das Allroundforum für alles was es gibt
 
StartseitePortalKalenderFAQNutzergruppenAnmeldenLogin
Nicht erschrecken! Dieses Forum war mal das alte Häschenfreundeforum! Wurde aber wie gesagt, inaktiv! ^^


>> > Alles auf dieser Seite befindet sich im Abbau und wir ziehen bald um!! ;D
Ähnliche Themen
Die 5 Goldenen Regeln
Die 5 goldenen Regeln:

Kein Spam!
Keine Beleidigungen,Drohungen oder Pornographie etc. sagen/zeigen!
Sei höflich und drücke deine Meinung normal aus! Auch wenn du deinem Unmut gerne Luft machen würdest.
Keine Doppelaccounts! (Multis)
Das Kopieren von Grafiken, die anderen gehören ist strengsten verboten!

§Allgemeine Foren Regeln!

Neueste Themen
» Im Klang der Melodie
von Ngoci Mo Jul 09, 2012 9:50 pm

» Wo schaut ihr euch Animes an?
von poni96 Mi Jul 04, 2012 7:30 pm

» Welchen Anime schaut ihr euch gerade
von poni96 Mi Jul 04, 2012 7:30 pm

» Welcher Anime kann man Reewatchen?
von poni96 Mi Jul 04, 2012 7:29 pm

» Welche Anime würdet ihr gerne synchronisiert haben?
von poni96 Mi Jul 04, 2012 7:28 pm

» Was hört ihr gerade an?
von Nikex Fr Jun 15, 2012 2:26 pm

» eure Handys
von Nikex Fr Dez 02, 2011 9:26 pm

» eure Spiele
von Drybone Sa Nov 12, 2011 2:18 am

.:Shoutbox:.

Shoutbox

Kostenloses Konto

Teilen | 
 

 16 Jahre: Leben mit Samtpfoten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 

Ähnliche Themen

+
AutorNachricht
Jezebel
Co-Admin & Grafiker
Co-Admin & Grafiker
avatar

Weiblich Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 36
Fun Taler : 160889
Anmeldedatum : 04.03.10
Ort : Magdeburg

BeitragThema: 16 Jahre: Leben mit Samtpfoten   So März 07, 2010 10:21 pm

Shalü =)

Von mir gibt's hier auch mal was. Ich werde zukünftig ein paar nette Dinge reinschreiben, bzw. ihr bekommt Bilder von meinen Vierbeinern zu sehen.
Wie es der Titel des Thread's schon sagt lebe ich seit 16 Jahren mit Katzen zusammen, was aber nicht zu bedeuten hat, dass wir seit dieser Zeit die selben Tierchen haben. Es gibt durchaus viel leidvolles zu erzählen, aber auch süße Dinge.

Wo fang ich an?
Ich fasse kurz: Als ich 5 war holten wir uns 2 Katzen nach Hause (haben ein Haus, leben im Dorf)... Tom und Tinka. Fotos von ihnen kommen in Folge, muss sie erst mal einscannen und dann verkleinern.
Sie waren Geschwister. Tinka komplett schwarz und ihr Bruder schwarz/weiß. Beide mit grünen Augen. Tinka wurde leider nur 10. In einer Nacht hat es sie dann erwischt und sie kam unter's Auto. Ihr Bruder "durfte" noch 3 Jahre länger bei uns bleiben, bis wir ihn dann einschläfern ließen. Er war schwer krank und wäre nur qualvoll erstickt.

Nach Tinka's Dahinschwinden hatten wir uns eine neue Katze geholt, aus dem Tierheim. Sie hieß Susi und war grau/weiß. Mein allerliebstes Herzblatt. Sie hatte leider schon viel durchgemacht und wurde von ihrer vorherigen Besitzerin so schlecht behandelt, dass sie Angst vor Menschen hatte, dabei war sie erst 2! Sie fand nur zu mir Vertrauen, darum war sie auch meine Katze, wie meine Eltern immer gesagt hatten. Sie bekam nach Tom's Tod ebenfalls einen neuen "Gesellen", ein Käterchen namens Carlo, damals etwa 5 Monate jung - schwarzbraun/weiß.
Susi mussten wir nach 4 Jahren leider auch einschläfern lassen, weil sie an FIP erkrankt war (Katzenaids). Also bekam Carlo wieder einen neuen Genossen: Lucy, aus dem Tierheim. Die Beiden sehen sich optisch sehr ähnlich, weil ihr Fell selbe Farbe und Muster haben und knapp an selben Stellen verteilt, nur dass Lucy wesentlich weißer ist. Sie war auch noch sehr jung, als wir sie aus dem Tierheim geholt haben.
Wir wissen bis heute nicht, warum man sie überhaupt erst abgegeben hat, weil sie das liebste Tier auf Erden ist. Ich sag euch, es ist unglaublich wie viel Vertrauen sie gegenüber dem Menschen hat, wahnsinn!
Tja,... wir wissen ja alle wie das ist: Sehr junge Tiere sind noch nicht kastriert, somit kam's das unsere Lucy dann vor 1 1/2 Jahren von einem Kater aus der Nachbarschaft sehr verehrt wurde. Glaubt mir, der hat sie wirklich geliebt. Jeden Tag kam er, hat nach ihr gerufen, auf sie gewartet und sich richtig gefreut, wenn er sie gesehen hat.
Sie wurde dann trächtig, wir haben uns gesagt: Okay, lassen wir's zu, machen wir diese Erfahrung. Selbst, als sie bereits trächtig war kam der Kater immer

Lucy brachte 3 Miezchen zur Welt: 1. Jule/Julchen, 2. Paulchen, 3. Sammy
Mittlerweile wiegt unser Sam über 5 kg, also ein recht großer Kater und die Jule ist gerade einmal die Hälfte und sieht aus wie ein 6 Monate altes Katzenkind. Paulchen überlebte leider nicht =( Sie waren noch sehr jung und erkrankten alle. Sein Imunsystem war zu sehr geschwächt. Zusätzlich hatte er dann auch noch einen Muskelfaserriss, der sich entzündet hatte. Eine Beule bildete sich, darum kam er in die Tierklinik und als sie ihm Blut abnehmen wollten stellten sie fest, dass er Bluter ist... und er hatte keine Chance mehr, darum ließen sie ihn erst gar nicht mehr aus der Narkose aufwachen.
Gerade kleine Katzen, denen man beim Heranwachsen zuschaut wachsen einem schnell ans Herz und es hat mich wirklich zerrissen, dass ein so kleines Leben so schnell enden muss.

Seitdem haben wir (nur noch) 4 Katzen.

Hier ein Foto, 2 Tage nach der Geburt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
(v.l. Jule, Sammy, Paulchen)

Bereits älter, 4. Juni 09:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
(v.l. Jule, Sammy) - Paulchen bereits verstorben =(

Da war er noch gesund:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
(Paulchen)

Letztes Foto, er war bereits schwer erkrankt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
(Paulchen)


Nun zu den Eltern... unsere Lucy:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Und der Papa =)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Ich hoff ich konnte euch bereits eine kleine Freude machen. Ein Bild von Susi, Tinka und Tom wird es auch noch geben.

Dies hier ist übrigens unser Kater Carlo ^^
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sparkle-lounge.forumieren.com
Nika
freiwilliger Helfer
freiwilliger Helfer
avatar

Weiblich Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 1651
Fun Taler : 173337
Anmeldedatum : 26.02.10
Ort : Vorm Lappi

BeitragThema: Re: 16 Jahre: Leben mit Samtpfoten   So März 07, 2010 10:38 pm

Oha eure Kätzchen tun mir aber leid =(
Aber die 4 Katzen, die ihr noch habt, habens bei euch sicherlich total gut (:
Und den anderen Katzen habt ihr auch ein schönes Leben geschenkt , auch wenns nicht mehr all zu lang war ^^

Die sind aber alle voll knuffig!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
xXxBaMbInAxXx
freiwilliger Helfer
freiwilliger Helfer


Weiblich Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 669
Fun Taler : 161839
Anmeldedatum : 16.01.10
Ort : am PC

BeitragThema: Re: 16 Jahre: Leben mit Samtpfoten   Mi März 10, 2010 5:01 pm

Süße Miezen habt ihr da. (:
Tut mir Leid für die anderen, aber jetzt werden sie sicher ein schönes Leben im Himmel haben. (:

Und ihr hattet Glück das überhaupt 2 von 3 Katzenbabys überlebt haben, unsere Minki hatte mal 4 Katzenbabys zur Welt gebracht, eines davon starb schon im Bauch, das zweite gleich nach der Geburt, das dritte eine Stunde nachdem die beiden überlebenden daheim waren und das vierte am nächsten Morgen. War ein ziemlicher Schock für uns alle. Vorallem weil Minka die Kätzchen nicht beachtet hat und nicht säugen lassen hat, nein, sie hat ihren EIGENEN Babys sogar ernsthaft weh getan. Naya, sie war halt noch zu jung um trächtig zu sein.. =(
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jezebel
Co-Admin & Grafiker
Co-Admin & Grafiker
avatar

Weiblich Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 36
Fun Taler : 160889
Anmeldedatum : 04.03.10
Ort : Magdeburg

BeitragThema: Re: 16 Jahre: Leben mit Samtpfoten   Mi März 10, 2010 5:27 pm

Wie alt war sie? Es ist nicht in der Natur vorgessen, dass alle Tiermütter ihre Kinder gleich annehmen - Sowas gibt's auch bei den Menschen. Da wird man Mutter und freut sich und als das Baby dann da ist bekommt man eine richtige Angst und Panik gegenüber dem eigenen Kind. Hängt mit den ganzen Umstellungen zusammen, aber dafür gibt's dann Mutter-Kind-Therapien... bei den Tieren nicht. Darum hört man ja so oft, das Tiergeburten in Tierparks oder Zoologischen Anlagen überwacht werden, weil eben die Gefahr besteht, dass das Junge von der Mutter getötet oder verletzt wird. Die Neugeborenen sind ja Fremde für diese Tiere, darum passieren solche Sachen schnell bei ersten Mutterschaften.

Es ist allgemein bekannt, dass ab einer Geburt von 3 Jungen - egal bei welchem Tier - die Risikorate sehr hoch ist und die Überlebenschance somit geringer. Darum konnten wir es eben kaum fassen, wie toll unsere Katze als kleine Mutter war. Du kannst sagen: Eine Katzenmama aus dem Bilderbuch. Selbst in der Tierklinik waren alle darüber begeistert gewesen. Freude und Leid stehen eben eng beieinander und es vergeht kein Tag, an dem ich nicht an Paulchen denke. Wir stellen uns oft die Frage, wie er sich wohl entwickelt hätte... In der Gewissheit, dass er ein echter Problemfall geworden wäre, weil er schon sehr zeitig eine Fehlstellung der Hüftknochen gezeigt hat und schwere Koordinations- und Gleichgewichtsstörungen hatte, d.h. behindert gewesen war. Er konnte nie so richtig gut laufen und ist ab einer gewissen Anhöhe oft runtergefallen oder irgendwo gegen gestoßen - Dies tut auch Sammy, der wahrscheinlich das selbe Problem hat, nur das bei ihm die Fehlstellung fehlt.

Es tut mir leid für die vier Kleinen, dass sie alle so kurz danach verstorben sind. Unendlich traurig... Selbst wenn die Katze sie als Junge auch später nicht angenommen hätte, wäre für sie zumindest die Option dagewesen mit Hand aufzuziehen.

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sparkle-lounge.forumieren.com
Ngoci
Admin
Admin
avatar

Weiblich Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 3209
Fun Taler : 198750
Anmeldedatum : 30.09.09
Ort : Baden-Württemberg

BeitragThema: Re: 16 Jahre: Leben mit Samtpfoten   Mi März 10, 2010 10:36 pm

Ich will auch eine Katze *heul*
Aber dazu fehlt mir einfach die Zeit und die "Verantwortung" für daas Tier
Auch werde ich sicher keine Tiere mehr halten da ich einfach nicht mit ansehen will wenn ihre Zeit gekommen ist

_______________________________
Mit Lieben Grüßen eure ღNgoci (Admin)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jezebel
Co-Admin & Grafiker
Co-Admin & Grafiker
avatar

Weiblich Alter : 29
Anzahl der Beiträge : 36
Fun Taler : 160889
Anmeldedatum : 04.03.10
Ort : Magdeburg

BeitragThema: Re: 16 Jahre: Leben mit Samtpfoten   Mi März 10, 2010 10:48 pm

Tiere bereichern das Leben... und der Tod gehört dazu, wie beim Menschen auch. Vor 1 1/2 Jahren ist mein Opa gestorben. Und es ging unglaublich schnell, dass es noch immer unbegreiflich ist. Keiner hat damit gerechnet. Und die nächsten Jahre werden auch nicht besser. Es ist absehbar, dass schlimme Zeiten kommen und ich weiß, dass ich besonders bei meiner einen Oma und meinem zweiten, noch einzigen Opa sehr leiden werde, weil sie mir schon immer am Herzen lagen, ich bin zum Teil ja bei ihnen aufgewachsen, bis wir, als ich 5 war in unser eigenes Haus gezogen sind...

Aber Alterssterben ist immer noch erträglicher, als Krankheit oder Unfall... oder eigenständige Verursachung.

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sparkle-lounge.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 16 Jahre: Leben mit Samtpfoten   

Nach oben Nach unten
 

16 Jahre: Leben mit Samtpfoten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» Der Zeitpunkt in deinem Leben
» kann ich ohne sie leben?
» ... ich mein altes Leben vermisse
» An alle Frauen: Nie wieder Kontakt nach 10 Jahre Beziehung?
» Eigenes Leben wieder, aber trotzdem immer wieder Rückschläge
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ngocis Forum x3 :: Hoppelwiese :: Ein Herz für Tiere :: Katzen & Hunde-
Gehe zu: